Unsere Schenna Hotels:
anfragen

Wandern in Schenna: ein abwechslungsreiches Vergnügen

Unsere besten Wandertipps

Beim Wandern in Schenna genießen Gäste unserer Hotels bei Meran abwechslungsreiche Naturerlebnisse der Extraklasse. Schenna und seine Umgebung bieten ein gut ausgebautes Netz an Wanderwegen. Von gemütlichen Spaziergängen bis hin zu anspruchsvollen Gipfeltouren gibt es hier etwas für jeden Geschmack und jedes Fitnesslevel.

Folgen Sie den idyllischen Waalwegen, wandern Sie von Schenna zu einer urigen Almhütte oder kommen Sie mit auf eine anspruchsvolle Gipfeltour. Wandern in Schenna lässt keine Wünsche offen.

Atmen Sie im Wanderurlaub in Schenna  die reine Bergluft tief ein, spüren Sie die warme Sonne auf der Haut und genießen Sie dieses Gefühl von Freiheit und Leichtigkeit. In unserem Wanderhotels Eschenlohe und Alpin in Schenna bieten wir unseren Gästen geführte Wanderungen in geselliger Runde. Gerne sind wir Ihnen auch bei der Organisation Ihrer individuellen Wanderungen behilflich oder geben Ihnen Einkehrtipps.

Wandern in Schenna und Umgebung: Seilbahnen, Bergbahnen, Sessellifte

Die Seilbahnen in Schenna, Hirzer, Taser und Verdins-Tall und der Sessellift Oberkirn-Grube sind von Ende März bis Anfang November geöffent und bieten eine komfortable Aufstiegsmöglichkeit beim Wandern in Schenna. Ende April öffnen alle weiteren Aufstiegsanlagen der Umgebung, wie die Bergbahn Meran 2000 und die Umlaufbahn Falzeben-Meran 2000.

Wandern in Schenna auf dem Malser Waalweg

Diese 1,5-stündige Wanderung nach Saltaus startet im Dorfzentrum von Schenna und führt über den Rothalerweg Nr. 10B hinunter zum Maiser Waalweg. Hier nehmen Sie die Abbiegung nach rechts und wandern bis zum Waalerhaus. Der zumeist ebene und teilweise schattige Weg führt bis zur Hirzer Seilbahn bei Saltaus. Für den Rückweg empfehlen wir eine Fahrt mit dem Linienbus oder einen Spaziergang über den Riffianerweg zurück nach Schenna.

Wandern von Schenna nach Dorf Tirol

Bei dieser leichten 1,5-stündigen Tour wandern Sie von Schenna bis Dorf Tirol. Folgen Sie dem Riffianerweg Nr. 1 ins Tal bis zum Maiser Waalweg. Über den Passersteig geht es auf die andere Talseite. Hier biegen Sie links ab und wandern auf dem Weg Nr. 30 kurz an der Bacher entlang. Biegen Sie rechts ab und folgen Sie dem Weg Nr. 5A bis nach Dorf Tirol. Mit dem Linienbus geht es schließlich wieder zurück zum Ausgangspunkt in Schenna.

Wandern von Klammeben auf die Gompm Alm im Hirzergebiet

Diese Wanderung im malerischen Hirzergebiet beginnt in Klammeben. Fahren Sie von Schenna durch das Passeiertal bis nach Saltaus zur Talstation der Hirzerbahn. Mit der Seilbahn geht es hinauf bis Klammeben auf 1.985 Höhenmetern. Hier folgen Sie dem Weg Nr. 40 bis zur Hirzerhütte, dann dem Weg Nr. 5B bis zur Gompm Alm.

Gipfeltour zum Ifinger

Gute 4 Stunden sollten Sie einplanen, wenn Sie den Ifinger erklimmen möchten. Start der Tour ist in Falzeben in Hafling. Hier geht es mit der Ifinger Seilbahn hinauf zum Piffinger Köpfl auf 1.900 Höhenmetern. Folgen Sie dem Weg Nr. 3 leicht bergauf Richtung Missensteinjoch. Oberhalb der Waidmannalm teilt sich der Weg, und Sie folgen dem breiten Weg Nr. 19A hinauf zur Oswaldscharte und weiter bis zum Gasthaus Kuhleiten. Nun geht es weiter in Richtung Kleinem Ifinger auf Steig Nr. 19. Der Klettersteig beginnt ca. 50 m unterhalb des Gipfels. Ganz nach Wunsch und je nach Fitness und Trittsicherheit können Sie von hier aus den Gipfel des Großen Ifingers besteigen.